Gesamtsumme: 243.811,18
Dietmar Weis aus Neidenstein 20,00 €
Jürgen Penz aus Ubstadt-Weiher 30,00 €
Wolfgang Schneider aus 76316 Malsch 20,00 €
Reiner Grether aus 79639 Grenzach-Wyhlen 1.000,00 €
Heidemarie Göbel aus Edingen-Neckarhausen 30,00 €
Jennifer Auffenfeld aus Speyer 200,00 €
Marion Kern aus 76744 Wörth am Rhein 25,00 €
Helga u.Michael Kowohl aus Kronau 100,00 €
Katinka Steiger aus Reichelsheim 20,00 €
Reiner Grether aus 79639 Grenzach-Wyhlen 200,00 €
Gesundheit

Studie beweist: Heißgetränke steigern das Krebsrisiko!

Anzeige

Tee, Kaffee oder Kakao nicht zu heiß trinken!

Aufgepasst: Wer seinen Tee oder Kaffee regelmäßig zu heiß trinkt, erhöht damit sein Risiko an Speiseröhrenkrebs zu erkranken. Das zeigt eine neue Studie!

Anzeige

Gehörst du zu den Menschen, die ihren Tee oder Kaffee erst einmal abkühlen lassen, bevor sie ihn trinken oder genießt du die Getränke am liebsten ganz heiß? Wenn letzteres der Fall ist, dann riskierst du, in einigen Jahren an Speiseröhrenkrebs zu erkranken.

Das Risiko erhöht sich um 90 Prozent

Für die groß angelegte Studie haben Wissenschaftler über 10 jahre hinweg die Trinkgewohnheiten von mehr als 50.000 Personen zwischen 40 und 75 Jahren beobachtet. Damit haben sie jetzt den Zusammenhang zwischen Heißgetränken, vor allem heißen Tee, und Speiseröhrenkrebs belegt: 317 der beobachteten Personen erkrankten an einem Plattenepithelkarzinom.

Alle Betroffene hatten ihren Tee gerne sehr heiß getrunken. Die Wissenschaftler kamen zum Ergebnis, dass Menschen, die mehr als 0,7 Liter Tee pro Tag trinken, welcher mindestens 60 Grad heiß ist, ein um 90 Prozent erhöhtes Risiko besitzen, an Speiseröhrenkrebs zu erkranken.

Darum begünstigen Heißgetränke Krebs

Forscher vermuten, dass zu heiße Getränke im Allgemeinen Verletzungen verursachen und somit Entzündungsprozesse im Körper in Gang bringen können. Diese könnten eine Veränderung des Erbguts hervorrufen oder die Entstehung von krebserregenden Zellen fördern. Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) warnt in Zusammenhang mit Speiseröhrenkrebs neben den Heißgetränken außerdem vor Alkohol, Rauchen und chronischem Sodbrennen als mögliche Krebsverursacher.

Seltene Erkrankung in Deutschland 

Glücklicherweise ist Speiseröhrenkrebs in Deutschland eine relativ seltene Erkrankung, welche häufig durch Alkohol und Rauchen verursacht wird. Doch wenn man daran erkrankt ist, hat man nur geringe Heilungschancen. Daher ist es besser, die geliebten Heißgetränk etwas abkühlen zulassen! Also gilt: "Abwarten und Tee trinken."

Anzeige