Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Genuss

​Heiße Temperaturen: Viel Wasser – Aber muss das immer sein?

Anzeige

Diese Getränke sind besser als Wasser – und schmecken auch noch!

Wenn die Temperaturen steigen, ist viel trinken und hydrieren angesagt. Aber ständig Wasser wird ja auch irgendwie langweilig. Wie gut, dass es Alternativen gibt, die im Sommer sogar noch besser sind als Wasser!

Anzeige

Immer Wasser wird schnell öde. Ein paar Tipps und Tricks gibt es ja, um das Wasser aufzupimpen. Allerdings gibt es einige Getränke, die noch effektiver wirken als Wasser. 

Keine Frage, Wasser ist und bleibt wichtig – und ist auch am einfachsten bei heißen Temperaturen mitzunehmen. Wenn der Körper aber bereits dehydriert ist, kann Wasser nicht mehr schnell genug das zurückgeben, was er benötigt. Dann sollte auf eins der folgenden Getränke zurückgegriffen werden. 

Aloe Wasser
Die Antioxidantien in der Aloe-Vera-Pflanze haben eine regenerierende und zugleich auch kühlende Eigenschaft. Ebenfalls hilft das Aloe-Extrakt entgiftend und hilft, das Zellwachstum zu stimulieren. Dazu sollte einfach etwas Aloe-Vera-Saft (erhältlich im Biomarkt) mit Wasser mischen und über den Tag verteilt trinken. 

Rote-Beete-Saft
Um den Körper wieder auf Touren zu bringen, eignet sich Rote-Beete-Saft hervorragend. Allerdings sollte nicht zu viel davon getrunken werden, da sie relativ viel Zucker enthält. Das darin enthaltene Vitamin B sowie Magnesium und Eisen wirken allerdings sehr regenerierend und erfrischend. 

Kokosnusswasser
Die Faustregel besagt: Je natürlicher das Kokoswasser, desto gesünder. Am besten ist demnach das Wasser einer frisch geknackten Kokosnuss. Das Wasser enthält wenig Natrium aber viel Kalium, das dem Körper, im Vergleich zu normalem Wasser, schnell wieder regeneriert. Aber: Finger weg von industriellem Kokoswasser! Das enthält nämlich viel Zucker ist daher eher nicht zu empfehlen!

Smoothies
Frisch zubereitete Frucht- und Gemüsesmoothies liefern dem Körper viele wichtige Vitamine. Der Fantasie sind keinerlei Grenzen gesetzt. Allerdings sollte es täglich tatsächlich bei einem Smoothie bleiben, da der hohe Fruchtzuckeranteil ungesund ist.
 
Tee
Tee zählt zu den weltweit meistkonsumierten Getränken mit einer unzähligen Menge an Sorten und Geschmacksrichtungen. Vor allem grüner Tee hat eine reinigende und den Körper unterstützende Wirkung. Der Körper kann mit seiner Hilfe Fett und Schafstoffe besser ausleiten, die Durchblutung wird verbessert und es ist ein natürliches Antibiotikum. 

Von ein paar Eiswürfeln sollten wir übrigens absehen, da sie den ohnehin geschwächten Körper weiter schwächen, da er den "Kälteschock" extra verarbeiten muss und ihn dies noch einmal extra viel Energie kostet. 

Anzeige