Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Gesundheit

Bitterstoffe – So wichtig sind sie für deine Gesundheit!

Anzeige

So vielseitig sind sie!

Sie helfen beim Abnehmen, kurbeln die Verdauung an und fördern die Gesundheit: Die Bitterstoffe. Bitterstoffe sind grundsätzlich all jene Lebensmittel, die einen bitteren Geschmack aufweisen. Trotz den vielen positiven Eigenschaften, meiden die meisten von uns sie, denn am Ende des Tages sind sie nicht wirklich schmackhaft…

Anzeige

Arten von Bitterstoffen und wie man mit ihnen Abnehmen kann 

Im asiatischen Raum werden Bitterstoffe seit Jahrhunderten schon verwendet um die Lust auf Süßigkeiten zu verhindern. Mischt man einen Hauch von Ingwer in Süßspeisen, verringert dies den Drang mehr davon zu essen. Bitterstoffe sind die perfekten Appetitzügler, da sie zusätzlich in der Lage sind Heißhungerattacken zu hemmen.

Trotzdem muss man zwischen zwei Arten von Bitterstoffen unterscheiden. Es gibt einmal die Aromatischen, wie zum Beispiel Basilikum, Fenchel und Koriander. Dann gibt es noch die Reinen. Zu ihnen gehören unter anderem Löwenzahn, Hopfen und Fieberklee.
Nicht nur in Kräutern sind Bitterstoffe enthalten, sondern auch in vielen anderen Lebensmitteln. Neben Broccoli enthalten beispielsweise Chicorée, Artischocken und Rosenkohl die bitteren Stoffe.

Mag man diesen Geschmack nun gar nicht, kann man sie auch in Form von Kapseln, Pulver oder auch Tropfen zu seiner Nahrung hinzugeben. Ein weiterer Weg diese zu sich zu nehmen ist über Tee. Man kann zum Beispiel frischen Tee aus der Wurzel des gelben Enzians oder Ingwer machen, dann können sich die vorteilhaften Wirkungen der enthaltenen Bitterstoffe problemlos enthalten.

Besonders wirksam sind die Ergänzungsmittel, nimmt man sie morgens auf den nüchternen Magen ein.
 

Verdauungshilfe und Krankheitsbekämpfer

Die Verdauung unterstützen die Stoffe sehr ergiebig. Eine gute Verdauung ist für den menschlichen Körper sehr wichtig. Sie ist ein sehr komplexer Prozess und dient als Grundlage für einen funktionierenden Stoffwechsel und eine ausreichende Vitalstoff-Versorgung. Zudem ist eine gute Verdauung auch für ein starkes Immunsystem relevant. Ganz allgemein sorgt ein funktionierender Darmtrakt das für mehr Vitalität und das Wohlbefinden des Körpers.

Bitterstoffe können selbst Krankheiten wie Krebs, vor allem  aber Darmkrebs, vorbeugen. Das in vielen bitterschmeckenden Blattsalaten enthaltene Lactucin wirkt zudem beruhigend und hemmt Entzündungen. Studien belegen sogar, dass sie positiv auf neurodegenerative Erkrankungen, wie zum Beispiel Alzheimer, wirken, da Lactucin das Wachsen der Nervenfortsätze fördert. Außerdem hat die Bittersubstanz einen schmerzlindernden Effekt.

Cynarin, der Bitterstoff, welcher in Artischocken enthalten ist, enthält auch viele positive Eigenschaften. Neben der Verdauungsanregung hat der Stoff eine schützende Wirkung auf die Leber und kann bei hohem Blutdruck helfen bzw. den bedingt auch den Cholesterinspiegel senken.

Anzeige